03.05.2013

erdogan_190612_teaser_gr_thmerged.jpg

Erdoğan reist in die USA Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan wird am 14. Mai in die USA reisen und am 16. Mai US-Präsident Barack Obama treffen. Der Syrien-Konflikt, die wechselseitige wirtschaftliche Zusammenarbeit und die Terrorbekämpfung werden weitere Themen des Treffens bilden.   Während seines Aufenthaltes in Washington wird Ministerpräsident Erdoğan im offiziellen Gästehaus Blair House untergebracht. Blair House befindet sich direkt gegenüber dem Weißen Haus. Für den Ministerpräsidenten soll das „A Protokoll“ angewandt werden, das auch für Staatspräsidenten gültig ist. Bislang stattete Erdoğan insgesamt 14 Besuche in den USA ab. TÜRKİYE

Oxford Zentrum für Islamische Studien in Istanbul Staatspräsident Abdullah Gül hat an dem Essen des Oxford Zentrums für Islamische Studien in Istanbul teilgenommen. Im Rahmen des Essens unter seiner Gastgeberschaft hielt Gül eine Rede und wies dabei auf die Beiträge des Zentrums zur islamischen Kultur und Zivilisation hin. Gül sagte ferner, das Zentrum führe eine wichtige Rolle für ein besseres Verständnis der islamischen Werte sowohl im Osten als auch im Westen aus. Das Zentrum sei das erste islamische akademische Institut in der 800 jährigen Geschichte von Oxford, so Gül weiter. Im Anschluss bedankte sich der Staatspräsident Abdullah Gül beim Oxford Zentrum für Islamische Studien für das „Abdullah Gül Stipendium“, das jedes Jahr einem türkischen Akademiker Forschungsmöglichkeiten bietet. STAR

Puppenfestival in Istanbul Puppenspieler aus unterschiedlichen Kulturen treffen sich an dem Internationalen Puppenfestival in Istanbul. Das Festival wird am 10. Mai im französischen Kulturzentrum, mit dem Puppenspiel Hotel De Rive starten. An dem Internationalen Puppenfestival in Istanbul nehmen unter anderem dieses Jahr 30 Gruppen aus 15 Ländern teil. Dies gab der Organisator des Festivals, Cengiz Özek bekannt.   Wie jedes Jahr lockt das 16. Puppenfestival in Istanbul auch dieses Jahr mit Tischmarionetten, Fäden-Marionette, Bunraku Puppentheater aus Japan, Schattenspiele, Handpuppen, Videovorführungen, vom traditionellen zum modernen Puppentheater, zahlreiche interessierte Kunstfreunde an. Im Rahmen des Festivals werden Werke des Fotografen, Mauro Foli von Puppen- und Puppenspieler in der Straßenbahn Beyoğlu in der İstiklal Straße zur Schau gestellt. SABAH

Türkische Exporte gestiegen Der türkische Export im April 2013 ist im Vergleich zum Vormonat um 4,9 auf 11,9 Mrd. Dollar angestiegen. Der Vorsitzender des Rats des türkischen Exporteure (TIM) Mehmet Büyükekşi erklärte: „Im Gegensatz zu anderen Ländern stehen wir sehr gut da“. Exporte im April habe der Automobilsektor in Höhe von 1,8 Mrd. Dollar getätigt und sei damit Spitzenreiter. Der Chemiesektor steht mit 1,4 Mrd. Dollar an zweiter Stelle und die Textilbranche ist mit 1,3 Mrd. Dollar drittplatziert. Büyükekşi sagt: „Im April war der türkische Export auf Erfolgskurs. So konnten Waren im Wert von 12 Mrd. Dollar in ausländische Absatzmärkte gelangen. Nach Syrien ist der Export um 56 Prozent gestiegen. ZAMAN-DÜNYA

Erdogan trifft Shinzo Abe Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe wird heute im Rahmen seines Türkei-Besuches mit Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan zusammenkommen. Im Vorfeld des Treffens gab Ministerpräsident Erdoğan ein Interview für die japanische Zeitung Nikkei und bewertete dabei Themen auf der Agenda. Erdoğan erklärte, dass die Türkei und Japan kurz vor einem Abkommen für den Bau eines Atomkraftwerks stehen. Der Ministerpräsident sagte, die Arbeiten zur Standortsbestimmung für ein drittes Atomkraftwerk würden anhalten. Die Türkei sei offen für eine Zusammenarbeit mit Japan. Die Zeitspanne von der Planung bis zum Bau des Atomkraftwerkes müsse sich auf weniger als sieben Jahre belaufen. Die Türkei wolle in 2030 mindestens 15 Prozent ihres Stroms aus Atomenergie gewinnen. SABAH