02.07.2012

Grenze_02072012_teaser_gr_thmerged.jpg

Grenze Türkei und Syrien: Lage verschärft sich Der türkische Generalstab teilte am Sonntag mit, dass am Samstag syrische Helikopter  nahe der Grenze aufgetaucht seien. Die türkische Armee hat daraufhin Kampfjets  gegen syrische Hubschrauber aufsteigen lassen, die sich 4 Meilen der Grenze genähert hatten.   Unterdessen warnte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan am Dienstag, jede syrische Truppeneinheit, die sich der Grenze nähere, werde ab sofort als militärisches Ziel betrachtet und bekämpft. Erdoğan kritisierte am Sontag den Bericht des „Wall Street Journal“, in dem behauptet wurde, das der türkische Flugzeug in den syrischen Luftraum eingedrungen sei. Laut Erdoğan habe die Zeitung „leider eine Information veröffentlicht, die nicht richtig sei. SABAH – 02/07/2012, TÜRKİYE-AA – 02/07/2012

Zahl syrischer Deserteure steigt Die Zahl der in der Türkei Zuflucht suchenden Soldaten der syrischen Armee ist bemerkenswert. 133 Soldaten, unter denen sich auch hochrangige Offiziere befinden, flüchteten wegen der Kämpfe in Syrien in das Nachbarland Türkei. Sie wurden in die Provinz Şanlıurfa gebracht. SABAH – 02/07/2012

Syrien-Konferenz Genf Außenminister Ahmet Davutoğlu nahm an der Syrien-Konferenz, dass unter Beteiligung der fünf UN-Vetomächte, der Arabischer Liga sowie weiterer Nato-Staaten am Samstag in Genf stattfand, teil. In seiner Bewertung des vom Syrien-Sonderbeauftragten Kofi Annan eingebrachten Initiative über einen neuen „Roadmap“ zu Lösung des Syrien-Konfliktes sagte Davutoğlu, dass es bei dem Treffen in Genf um die Beilegung des Syrien-Konflikts und um die Findung neuer Wege ging, die trotz verschiedener Ansätze bisher gescheitert seien.   Davutoğlu unterstrich, dass Kofi Annans Friedensplan nicht zur Lösung des Syrien-Konflikts beigetragen habe, im Gegenteil der Syrien-Konflikt drohe zur einer regionalen Sicherheitskrise zu werden. Aus unserer Sicht betrachtet ist der Konflikt zu einer nationalen Sicherheitsfrage geworden, so Davutoğlu weiter. Laut Davutoğlu habe Annan die Teilnehmer in Genf dazu bewegt ihre Vision zum Problem offen darzulegen, um bei der Überwindung des Konflikts gemeinsam vorzugehen.   Unterdessen gab US- Außenministerin Hillary Clinton bei ihrem Apell erneut ihren Forderungen gegenüber der Assad-Regierung Nachdruck, das dessen Tage gezählt seien. SABAH – 02/07/2012

Verwandte Themen