Vaybee!
 
  #31  
Alt 25.04.2014, 00:41
HassoRebell
 
Beiträge: n/a
Standard

mich kannse auch interviewn wenne bock hast
  #32  
Alt 15.05.2014, 02:26
Benutzerbild von bijou
bijou bijou ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Beiträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von Ask_Sehidi Beitrag anzeigen
Was ist die Intention dieser Umfrage? Was genau will Du damit erreichen?
Es ist Gegenstand meiner Abschlussarbeit an der Universität Hamburg. Meine Intention ist der Erwerb des Master of Arts. Jeder Student muss eine kleine Feldstudie zu einem bestimmten Thema durchführen. Mein Thema ist Migration im Journalismus, weil ich mir vorstellen kann später mal in diesem Bereich zu arbeiten und Artikel für Migranten zu schreiben. Finanzielle Interessen stehen nicht dahinter. Dafür ist das Projekt zu klein. Es ist nur eine Abschlussarbeit. Wenn du mir ein Interview gibst, würde mich das sehr freuen, da mir die Zweit davon rennt und ich nur noch zwei Wochen bis zur Abgabe habe....ansonsten falle ich durch!!
  #33  
Alt 15.05.2014, 04:25
Benutzerbild von derkahn
derkahn derkahn ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.056
Standard

Zitat:
Zitat von bijou Beitrag anzeigen
... da mir die Zweit davon rennt und ich nur noch zwei Wochen bis zur Abgabe habe....ansonsten falle ich durch!!
Ich glaube niemand gibt gerne Fremden etwas von sich preis und insbesondere nicht fuer Studien in denen man keinen Einblick hat wie die eigenen Daten verarbeitet, und (mis-)interpretiert werden. Haben denn deine Komolitonen mehr Glueck und finden ausreichend Interviewparter - zumindest der Teil der Interviews braucht?

derkahn



Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe - Winston Churchill.
  #34  
Alt 19.05.2014, 17:58
Benutzerbild von bijou
bijou bijou ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Beiträge: 14
Blinzeln

Zitat:
Zitat von derkahn Beitrag anzeigen
Ich glaube niemand gibt gerne Fremden etwas von sich preis und insbesondere nicht fuer Studien in denen man keinen Einblick hat wie die eigenen Daten verarbeitet, und (mis-)interpretiert werden. Haben denn deine Komolitonen mehr Glueck und finden ausreichend Interviewparter - zumindest der Teil der Interviews braucht?

derkahn



Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe - Winston Churchill.
Zitat:
Zitat von derkahn Beitrag anzeigen
Ich glaube niemand gibt gerne Fremden etwas von sich preis und insbesondere nicht fuer Studien in denen man keinen Einblick hat wie die eigenen Daten verarbeitet, und (mis-)interpretiert werden. Haben denn deine Komolitonen mehr Glueck und finden ausreichend Interviewparter - zumindest der Teil der Interviews braucht?

derkahn



Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe - Winston Churchill.
Meine Kommilitonen fokussieren sich auf Deutsche und untersuchen Facebook, XING etc als Medien mit mehr Usern, wo es einfacher ist. Andere befragen einfach Journalisten über Recherchetools usw. Sie haben einfacherer Forschungsfelder. Teilweise haben sie auch Stipendien für Entwicklungsländer und sind im Ausland, wo sie die Zustände des Journalismus in anderen nicht-demokratischen Ländern und dessen Folgen erforschen (Korruption, Zensur usw).

Das wollte ich aber nicht, ich wollte etwas hier machen was in meinem Land von Nutzen ist und auch der Gesellschaft etwas bringt. (Forschungen über Recherchetools usw bringen nur Journalisten etwas).

Einblick wie die Daten verarbeitet werden kann ich jedem geben. Teilnehmer die die möchten, können das nach Fertigstellung lesen. Jedoch geht das erst nach Abschluss der Prüfungen und offizielle Freigabe durch die Universität. Universitäre Arbeiten sind sowieso für jeden frei zugänglich, "Bildung für alle" usw.



Bei meiner Forschung geht es um die Frage "Warum Deutsch-Türken die Anschlusskommunikation nutzen", wie ich schon geschrieben habe. Die Fragen (die ich auch schon gepostet habe), fragen verschiedene Nutzungsmotive ab und sind theoriegeleitet unterlegt.

Jedoch sind sie sehr offen gestellt, weil die Forschung bisher sehr wenig über Migranten weiß, da dafür kaum Forschungsgelder investiert werden. Es gibt 3 große Studien und mehr nicht. Was man bisher weiß ist eigentlich nur: Deutsch-Türken nutzen die Medien anders als Deutsche.
Deshalb ist es ein Forschungsfeld, in dem Studenten mit Feldstudien einen Beitrag leisten können, weil es keinen Sinn machen würde große Befragungen anzulegen und diese digital auszuwerten, da die Antwort-Tools zu eingeschränkt wären.
Die kleinen Feldstudien werden von Hand ausgewertet und bieten mehr Offenheit in den Antworten. Studenten werden nicht finanziert, bezahlen wir selbst, da möchte man halt schon gerne etwas Sinnvolles machen. Ich wollte etwas in meinem eigenen Land machen und etwas, was anderen (euch) etwas bringt.

Zum Beispiel ist das häufigste Nutzungsmotiv bei der Allgemeinheit "Spaß und Unterhaltung" ist, oder "räumliche Nähe". Diese Erkenntnisse betreffen Deutsche. ...eure diskutierten Themen haben z.B. mit räumlicher Nähe nicht so viel zu tun, weil es meistens Themen sind die räumlich weiter weg sind, d.h. der Blick geht über den Tellerrand hinaus. Das muss mal jemand wissenschaftlich fest halten. Bisher hat auch noch keiner von den Interviewpartnern gesagt, er sei auf der Suche nach Spaß. Die Antworten waren sehr interessant, sehr tief, sehr klug und anspruchsvoll.


Die Interviews werte ich nach Gemeinsamkeiten der Befragten aus und kann dann Aussagen treffen wie
"Alle 12 Befragten sagen, sie nutzen die Diskussionsgruppen, weil sie mehr Bildung für Deutsch-Türken wollen" etc. und "von 12 Interviewpartnern sagen 12, sie seinen mit der Medienberichterstattung unzufrieden" oder
"die befragten Frauen sagen, sie beobachten, dass es im Forum deutsch-türkische Frauen gibt, die zuhause nicht über Themen wie Sex oder Abtreibung reden können und deshalb ins Internet gehen, um sich darüber weiter zu bilden".
"von 12 Interviewpartnern sagen 8, sie interessieren sich für politische Ereignisse in der Türkei und tauschen sich darüber aus und sagen, dass die Gesellschaft ihnen zu wenig Interesse widmet" usw.

Daraus kann man dann ableiten, wo die Medien etwas tun müssen, z.B. mehr über politische Ereignisse in der Türkei berichten, damit die Gesellschaft den Deutsch-Türken mehr Austausch bieten kann. Oder Forderungen stellen, Bildungsangebote zu verbessern etc. Da es nur eine kleine Befragung ist sind die Ergebnisse nicht repräsentativ, was sie auch nicht sein müssen, da dahinter keine marktwirtschaftlichen Interessen stehen.

Es geht nicht ja darum zu erforschen "Wie viele von 1000 würden Produkt XY kaufen und wie muss es konstruiert sein", sondern darum bei Migranten zu erforschen, ob es es eine Unzufriedenheit gibt und wenn ja welche, um dann eine forschungsgeleitete Empfehlung an die Medien abzugeben, wie sie diesen Mangel beheben können.

Weiteres Beispiel: bei Deutschen ist das zweit häufigste Nutzungsmotiv die Suche nach Information. "Der Deutsche" ist Bürokrat, deswegen werden Nachrichten auch recht "bürokratisch" und sachlich geschrieben. "Der Deutsch-Türke" ist aber ganz anders, wer genau das ist weiß man noch gar nicht. Wenn man Deutsche Foren und dieses Forum vergleicht stellt man fest: Deutsch-Türken haben mehr Humor, Sarkasmus, Ironie und Drama. Man merkt es schon an den Überschriften der Themen...z.B. hat irgendwer mal zum Thema Schweinegrippe geschrieben "Das große Schlachten hat begonnen". In deutschen Foren "Die Schweinegrippe und ihre Folgen". Wenn jemand in meinem Interview sagt, dass die Medien ihn langweilen, wundert mich das nicht.

Die Journalistik-Forschung ist die Wissenschaft über den Journalismus und eine Art "Vermittler-Rolle" zum praktischem Journalismus (den Medien), welche den Journalismus erforscht und kritisiert. Die Universität ist eine staatliche Bildungseinrichtung und wirtschaftlich unabhängig, zwischen Medien und Universität stehen keine wirtschaftlichen Interessen.

Ich denke nicht, dass ich die Daten missinterpretieren werde, weil ich sie gar nicht interpretiere, sondern eure Aussagen untereinander aufliste. Es geht nur darum
"Warum nutzen Deutsch-Türken die Anschlusskommunikation" und dann eine Auswertung "Sie haben folgendes gesagt: ..."
Hoffe ich habe deine Frage hinreichend beantwortet.

Suche DRINGEND weitere Interviewpartner. Bitte melden!


PS: "Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe" - Ich auch nicht und jeden Tag gibt es neue Beispiele in den Medien, wo Journalisten unabsichtlich oder unwissentlich Statistiken verfälschen. Meine Forschung ist eine Feldstudie keine Statistik, da gibt es gar nichts zu (miss)-interpretieren oder fälschen. ;-)
  #35  
Alt 19.05.2014, 18:40
Benutzerbild von manbee
manbee manbee ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 1.504
Standard

ich kann jedem nur davon abraten an diesem interview teilzunehmen.

vielleicht entschuldigt sich bijou für diese derbe beleidigung des türkischen premiers.

ein persönlicher tipp an dich. versuch mal ein bisschen sachlicher und unvoreingenommener zu sein und unterlasse es andere menschen zu beleidigen.



Zitat:
Zitat von bijou Beitrag anzeigen
Liebe Vaybee-User,

ich suche immer noch Interview-Partner für mein Forschungsprojekt. Der Abgabetermin rückt näher und ich muss jetzt eine Verlängerung beantragen...Anbei poste ich hier die Fragen, damit ihr euch ei Bild machen könnt, dass es nicht um eine politische Angelegenheit des Bas Calans handelt, ;-) ...
döverim ama dövdürmem.

almanlara kendimizi alet ettirmek ve bulara malzeme olmaya merakli olan arkadaslar lütfen aklini basina alsin.

güzel bi deyimimiz var: döverim ama dövdürmem!!!
  #36  
Alt 19.05.2014, 19:53
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Es wird immer Menschen, wie Manbee geben, die "Unantastbarkeit" eines Einzelnen (Bsp. T.R. Erdoðan) über dem Wohlbefinden eines Volkes oder Volksgruppe stellen.

Für solche Männer gilt, was ein Kazim Erdogan mal gesagt hat:
Zitat:
"Viele türkische Männer haben Kommunikationsprobleme", sagt er, und würden deswegen Lösungen für ihre Sorgen in Moscheen oder Teestuben suchen.

Was den Herrn Staat-Ich-Überhaupt angeht: Er ist der größter Beleidiger des Türkischen Volkes. Schon alleine sinngemäße Aussagen wie 'Taksim-Terroristen' oder 'Was sind schon etwa 301 Tote bei Minen? Peanuts! Sowas passiert nun mal.' sind ein Höhepunkt seiner Menschenverachtung, vor allem, wenn man mehr hätte für Sicherheit tun können; politisch, juristisch und technisch.


Wir haben oft im Leben mehr Verständnis für uns DeutschTürken erwartet. Nun gibt es immer mehr ein Wandel bei den Menschen beider Seiten. Eine gewisse Art der Offenheit zieht jetzt auch durch die Medienlandschaft.
Es wird jetzt zum Beispiel weniger über Türken, Albaner und so weiter berichtet, sondern es wird versucht eines Ausgewogenheit in der Berichtshäufigkeit zu erreichen. Neben einem Ali, wird jetzt auch ein Herrn Müller als Krimineller erwähnt.

Worum geht es den hier im Forum? Entweder um Partner(innen), um Synergien oder um die Verteidigung, Verbreitung von mehr Verständnis zu unserem >eigenen< denken und sein.

Was spricht dagegen, einen direkteren Weg der Kommunikation anzunehmen? Spricht euch doch aus in einer Studie, die über Jahre vielleicht als Teil eines WissensPool zu Deutsch-Türken dienen könnte.


Staatspräsidenten werden gehen, aber wir und unsere Probleme sind längerfristig. Daher begrüße ich die Fragen nach unserem Interessen, den Ängsten, Zwängen und unseren Wünschen.

Als kleines Beispiel: Ich rege mich jedes Mal auf, wenn türkische Namen in Nachrichten falsch ausgesprochen werden; und umgekehrt fühle ich mich wohler, wenn der Klang stimmt. Denn die Offenheit, die von uns verlangt wird, wird mit dem korrekten Klang unserer Namen auch von der anderen deutschen Seite gezeigt.
Auch mit solchen kleinen Stäubchen aus der Pfeffermühlen kann eine Art Normal-Verständnis erreicht werden. Und ein Hasan wird nicht mehr negativ(er) begegnet, weil er schon von vornherein anders-lautend im Ohr zu schrill klingt.

Das Schweigen der Stummen kann man leider nicht von ihrem "sprechen" unterscheiden. Es sei denn, man zeigt sich dazu und es wird klar, warum man schweigt. In diesem Sinne: Taksim-Platz läßt grüßen. Laut schweigen mag ich lieber ;-)
  #37  
Alt 19.05.2014, 21:21
Benutzerbild von manbee
manbee manbee ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 1.504
Standard

Zitat:
Zitat von timeraiser Beitrag anzeigen
[color="SlateGray"]Es wird immer Menschen, wie Manbee geben, die "Unantastbarkeit" eines Einzelnen (Bsp. T.R. Erdoðan) über dem Wohlbefinden eines Volkes oder Volksgruppe stellen....
ich war jetzt ca. 2 monate nicht hier und hab erwartet dass auch du dich vielleicht weiterentwickelst.

weshalb du immer wieder den kontakt zu mir suchst ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. versuch doch erstmal zu verstehen was du da gelesen hast, bevor du wutentbrannt mir etwas unterstellst.

ich bin gegen jeglichen menschenkult. es ist nur eine unverschämtheit dass sich jemand ohne wissen beleidigend über eine andere person äussert. dabei ist es egal obs der türkische premier ist oder ein anderer.

ich bin mir sicher dass bijou sich für die beleidigung entschuldigen wird.
  #38  
Alt 19.05.2014, 21:44
Benutzerbild von timeraiser
timeraiser timeraiser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 3.143
timeraiser eine Nachricht über ICQ schicken timeraiser eine Nachricht über AIM schicken timeraiser eine Nachricht über Yahoo! schicken timeraiser eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von manbee Beitrag anzeigen
ich war jetzt ca. 2 monate nicht hier und hab erwartet dass auch du dich vielleicht weiterentwickelst.

weshalb du immer wieder den kontakt zu mir suchst ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. versuch doch erstmal zu verstehen was du da gelesen hast, bevor du wutentbrannt mir etwas unterstellst.

ich bin gegen jeglichen menschenkult. es ist nur eine unverschämtheit dass sich jemand ohne wissen beleidigend über eine andere person äussert. dabei ist es egal obs der türkische premier ist oder ein anderer.

ich bin mir sicher dass bijou sich für die beleidigung entschuldigen wird.

Spieglein, Spieglein an der Wand. Wer narrt sich selbst mit eigener Hand?

Mach dich darauf gefasst, dass jeder im Forum antworten kann und darf, wann er beliebt. Und nach solchem Stuss muss von dir, musst du auch Gegenargumente vertragen

Aber wenn du Beleidigungen lesen willst; bitte schön:

Ich an Stelle TRE hätte die Energie beim Schlagen von irgendwelchen Menschen in Supermärkten, lieber beim Buddeln um die Toten und Lebenden investiert. Aber der feine Pinkel musste sich nach ein paar Metern ja sofort ausruhen.

Erdoðan ist eine Person, die bald Vergangenheit wird. Danach tanze ich, während paar armselige Heiligsprecher ihren Rotz und Wasser heulen!
  #39  
Alt 19.05.2014, 21:50
Benutzerbild von manbee
manbee manbee ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 1.504
Standard

Zitat:
Zitat von timeraiser Beitrag anzeigen
Spieglein, Spieglein an der Wand. Wer narrt sich selbst mit eigener Hand?

Mach dich darauf gefasst, dass jeder im Forum antworten kann und darf, wann er beliebt. Und nach solchem Stuss muss von dir, musst du auch Gegenargumente vertragen

Aber wenn du Beleidigungen lesen willst; bitte schön:

Ich an Stelle TRE hätte die Energie beim Schlagen von irgendwelchen Menschen in Supermärkten, lieber beim Buddeln um die Toten und Lebenden investiert. Aber der feine Pinkel musste sich nach ein paar Metern ja sofort ausruhen.

Erdoðan ist eine Person, die bald Vergangenheit wird. Danach tanze ich, während paar armselige Heiligsprecher ihren Rotz und Wasser heulen!
du hast es wieder nicht verstanden und hast es persönlich genommen.

nun gut egal was ich darauf antworte wirst du es wahrscheinlich wieder persönlich nehmen, deshalb lasse ich es sein.

ich verstehe manche sachen auch nicht, aber das ist kein grund jemanden anzugreifen.

siehe:

Zitat:
Zitat von timeraiser Beitrag anzeigen
...Und nach solchem Stuss muss von dir, musst du auch Gegenargumente vertragen...
  #40  
Alt 19.05.2014, 21:52
feyzade
 
Beiträge: n/a
Standard @Bijou

Sehr geehrte Bijou,

gerne würde ich wissen, weshalb du bereits seit Wochen schreibst, das du in ca. 2 Wochen deinen Abgabetermin hast.

Desweiteren schreibst du heute, wenn keiner Mitmachen würde, würdest du durchfallen.
Machst du deinen Abschluss von vaybee abhängig? Hast du keine anderen Interviewpartner, außer den Usern von Vaybee. Du musst entschuldigen, aber dein seit Ewigkeitem währendes Beharren, beginnt sehr unseriös zu wirken.

Wenn dein Abschluss von der "Gnade" der Vaybee-User abhängt, dann scheint das auch kein sehr seröses Studium zu sein.

Kannst du erklären, warum du ausgerechnet Interviews von einem öffentlichen Portal benötigst? Findest du das wirklich aussagekräftig? Wäre es, in Anbetracht eines Studiums nicht werbarer, wenn du deinen Interview-Partner beispielsweise in Foren suchen würdest, deren Mitgliedschaft kostenpflichtig ist? Oder die zumindest seriöse Moderatoren aufweisen können?

Es ist absolut ungenügend lediglich in deine Studienarbeit zu schreiben: "Ich war im Büro, und habe mit den Macher höchstpersönlich" gesprochen.

Das diese Seite nicht gerade zu den seriösesten Gehört, ist mehr als deutlich.
Du solltest dir, falls es dir tatsächlich ernst ist, eine seriöse Seite suchen.
Aktuell ist an deiner Ernsthaftigkeit zu zweifeln.

Mit freundlichen Grüßen
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu