Vaybee!
 
  #11  
Alt 25.09.2008, 22:59
dermikapi
 
Beiträge: n/a
Standard ja ja...

das türkisch, religiöse amt.... ich erinnere mich noch genau daran, dass der chatterei die absolution erteilt wurde. "präzedenzfälle" liebe religiöse, die müsst ihr noch erarbeiten....
  #12  
Alt 27.09.2008, 20:28
Benutzerbild von lala1
lala1 lala1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 7
Daumen runter Those were the Days my friend ....

Als ich ein Kind war, war es absolut in Ordnung ein Bild von ATATÜRK und eins von der Ka'aba im Zimmer zu haben.

Unsere Mütter banden sich, wenn überhaupt, ein Kopftuch und knoteten es unter ihrem Kinn, ihren Haaransatz konnte man erkennen.

Wir durften Haribo und Speckmäuse essen und hatten sogar Weihnachten einen kleinen Weihnachtsbaum daheim, mit vielen bunten Lichtern- ja, sogar der Nikolaus kam vorbei.

Trotzdem waren wir gläubig, wir lernten zu beten, zu fasten und aßen auch kein Schwein, aber wir machten kein Theater draus!

Wir waren trotzdem gute Menschen und sind es heute immer noch.

Mich stört es sehr, dass man heute den Begriff: Kemalist mit Atheist gleichsetzt.
Dieses "entweder-oder " zeigt doch nur auf, dass die Leute nur auf schwarz-weiß reagieren wollen.
Religion kanalisiert die Gesellschaften und hier ist ein Beispiel dafür.
Leider.
  #13  
Alt 22.10.2008, 23:47
megalomanie
 
Beiträge: n/a
Standard

Mal ehrlich, die meisten Kemalisten unterscheiden sich heute nicht großartig von den Nationalisten(MHP) und den Republikanern(CHP) , sie haben die Globalisierung weitgehend verschlafen und versuchen immer noch mit ihrer strikten Nationalstaatpersperktive die bestehenden Junta-Überreste zu verteidigen.

Die Kopftuch-Angelegenheit kann nur dann gelöst werden, wenn sich keine türkische Regierung mehr in religiöse Angelegenheiten einmischt. Dafür muss aber erst dieser
(Schein-)Laizismus von wahrem Laizismus abgelöst werden. Wirkliche Religionsfreiheit kann nur ein laizistischer Staat gewähren, d.h. selbst der
(Zwangs-)Religionsunterricht darf dann nur als Wahlfach angeboten werden. Aber die Türkei ist weit davon entfernt.

Geändert von megalomanie (22.10.2008 um 23:53 Uhr).
  #14  
Alt 23.10.2008, 23:39
alev181
 
Beiträge: n/a
Standard

Das erinnert mich an Indien. Dort soll es auch eine Laizistische Regierung geben ? Wahrscheinlich so wie in der Türkei.
Der Laizismus lebt nur in der Theorie. Die Praxis sieht ganz anders aus.

Schwieriges Thema. Aber es gibt leider und ich sage nochmals leider leider soviele junge gebildete Türken/innen, die an Religion festhalten, das ich da garkein ende sehen kann.
Natürlich ist Religion nichts schlimmes, aber man sollte sie aus freien Stücken ausleben können und nicht wie du schon sagtest als Pflichtfach angepriesen sein. Religion hat nichts in der Sexualität verloren, nichts in einer Beziehung, nicht in Schulen sondern nur in der Mosche!
  #15  
Alt 25.10.2008, 23:52
megalomanie
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie stark soll das alltägliche Leben, die Gesellschaft, die Politik, der Staat von religiösen Regeln, Prinzipien bestimmt werden?

Diese Frage erzeugt automatisch zwei konkurrierende, polarisierende Lebensvorstellungen und Personengruppen, die sich um die Antwort der obigen Frage streiten.
  #16  
Alt 27.10.2008, 21:03
Benutzerbild von Ayhan_HD
Ayhan_HD Ayhan_HD ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2008
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von alev181 Beitrag anzeigen
Das erinnert mich an Indien. Dort soll es auch eine Laizistische Regierung geben ? Wahrscheinlich so wie in der Türkei.
Der Laizismus lebt nur in der Theorie. Die Praxis sieht ganz anders aus.

Schwieriges Thema. Aber es gibt leider und ich sage nochmals leider leider soviele junge gebildete Türken/innen, die an Religion festhalten, das ich da garkein ende sehen kann.
Natürlich ist Religion nichts schlimmes, aber man sollte sie aus freien Stücken ausleben können und nicht wie du schon sagtest als Pflichtfach angepriesen sein. Religion hat nichts in der Sexualität verloren, nichts in einer Beziehung, nicht in Schulen sondern nur in der Mosche!
Alev das ist deine Auffassung der Religion.

Wenn du dich ein wenig mit der Religion Islam befaßt hättest müßtest du wissen, dass der Islam nicht in die Moschee zu verbannen ist.

Aber du mußt dich ja nicht zum Islam bekennen, nur dann mich dich nicht in Angelegenheiten von praktizierenden Gläubigen ein.
  #17  
Alt 27.10.2008, 21:15
Benutzerbild von Ayhan_HD
Ayhan_HD Ayhan_HD ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2008
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von lala1 Beitrag anzeigen
Als ich ein Kind war, war es absolut in Ordnung ein Bild von ATATÜRK und eins von der Ka'aba im Zimmer zu haben.

Unsere Mütter banden sich, wenn überhaupt, ein Kopftuch und knoteten es unter ihrem Kinn, ihren Haaransatz konnte man erkennen.

Wir durften Haribo und Speckmäuse essen und hatten sogar Weihnachten einen kleinen Weihnachtsbaum daheim, mit vielen bunten Lichtern- ja, sogar der Nikolaus kam vorbei.

Trotzdem waren wir gläubig, wir lernten zu beten, zu fasten und aßen auch kein Schwein, aber wir machten kein Theater draus!

Wir waren trotzdem gute Menschen und sind es heute immer noch.

Mich stört es sehr, dass man heute den Begriff: Kemalist mit Atheist gleichsetzt.
Dieses "entweder-oder " zeigt doch nur auf, dass die Leute nur auf schwarz-weiß reagieren wollen.
Religion kanalisiert die Gesellschaften und hier ist ein Beispiel dafür.
Leider.
Das Problem der Gleichsetzung Kemalist=Atheist beruht in der türkischen Geschichte.
Nach dem Tode Atatürks wollte man den Islam aus dem Leben verbannen und es sind
dabei keine schönen Sachen passiert. Daher die Gleichsetzung. Da muß mal Aufklärung betrieben werden, den Atatürk war ein gläubiger Türke.

Manche nehmen das genauer mit dem Schweinefleisch und der Kopfbedeckung,
daher achten die einen darauf ob in Haribo Schweinegelatine enthalten ist oder nicht,
und die anderen wollen, dass man garkeine Haare sieht wenn sie die Kopfbedeckung tragen.

Was ist daran so schlimm? Laßt die Leute so leben wie sie wollen. Und urteilt nicht ob jemand damit besser oder schlechter ist, überlaßt das doch Allah

Geändert von Ayhan_HD (04.11.2008 um 18:29 Uhr).
  #18  
Alt 05.11.2008, 22:02
Benutzerbild von TheRuYa_m
TheRuYa_m TheRuYa_m ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 2
Standard

Wer Religion nicht praktiziert kann auch nicht verstehen wie schön es ist einen religion überhaupt besitzen zu können.. ich versteh euch alle nicht jeder mensch ist frei was sein leben angeht.. also kann jeder selbst bestimmen was für ihn sehr wichtig ist und nur wichtig ist.. Ich bin stolz das ich ein muslimin bin aber leider kann ich nicht sagen das ich stolz darauf bin eine türkin zu sein.. denn in meinen eigenen heimat darf ich mein leben nicht frei genießen und muss leider meinen kopftuch absetzen..

Nur einen vorschlag ließt mal Koran auf dutsch ihr werdet dann nicht sagen können das man religion nicht in allen einmischen soll..

Für mich ist Religion mein kompass ohne ihn könnte ich nicht so sein wie ich jetzt bin..

Ich bin dankbar darüber was ich alles auf der welt besitze und habe...

Elhamdulillah...

Allahs friede und gnade auf euch...

PS: um religion sollte man sich nicht streiten manchmal ist die beste möglichkeit einfach ruhig zu sein.. es ist manchmal notwendig
  #19  
Alt 13.11.2008, 21:59
Benutzerbild von kirazkiz23
kirazkiz23 kirazkiz23 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 26
Rotes Gesicht

Zitat:
Zitat von Faulpelz Beitrag anzeigen
Ohne Kopftücher sehen die Frauen-Köpfe so nackt aus und das wäre fast schon pornographisch. hehehe
meinst du das Ernst oder wahr das ein spaß?
  #20  
Alt 18.11.2008, 09:16
Benutzerbild von gibgasachi
gibgasachi gibgasachi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von alev181 Beitrag anzeigen
Religion hat nichts in der Sexualität verloren, nichts in einer Beziehung, nicht in Schulen sondern nur in der Mosche!
Sollen wir jetzt alle Zina machen und in der Schule Bier trinke, nur damit Du glücklich bist? Moslem bist Du überall und nicht nur, wenn Du in der Moschee bist. Auch wenn mancher Freitags-Moslems den Islam genau so versteht wie Du.
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu